Home Navigationspfeil Insekten Navigationspfeil Ind. Riesen- gottesanbeterin
25.11.2009
Heute ist unser erster Gottesanbeterinnennachwuchs geschlüpft. Die Eiablage war vor ca. 6 Wochen da noch einige Grillen im Terrarium waren haben diese das Schaumnest sofort angefressen, so dass wir das Nest aus dem Terrarium in eine Plastikbox überführten. Zuerst hatten wir die Plastikbox dann bei ca. 25°auf einem Terrarium stehen, aber nach 3 Wochen haben wir es dann bei 31° in den Brutschrank gepackt. Die dunklen Punkte auf dem Bild sind Drosophen.

Die frisch geschlüpften Jungen

26.11.2009
Heute haben wir mal die Tiere zu je 10 Stück in Gläser mit Gazedeckel überführt. Es sind ca. 100 Tiere. Wir haben sie mal mit frisch geschlüpften Kurzflügelgrillen und Drosophen gefüttert, so wie es aussieht fressen sie.
07.12.2009
Die Tiere scheinen gut zufressen, wir haben sie jetzt in Boxen von ca. 10x6x20cm umgesetzt. In den 9 Boxen haben bis jetzt zwischen 3 und 9 Tiere von ursprünglich ca. 10 überlebt.
15.12.2009
Es sind jetzt noch ca. 45 Tiere, wie es scheint haben alle die zweite Häutung hintersich. Wir füttern im Moment Drosophen, die Mikrogrillen sind wohl noch zugross. Die Behälter stehen bei ca. 20-21°. Gestern wurde das dritte Schaumnest abgesetzt. Meine Frau hat es wie auch das zweite in ein Glas mit Gazedeckel überführt, beide Gläser stehen jetzt bei dem Muttertier mit im Terrarium bei ca. 25°.
11.01.2010
Bis jetzt sind es noch 20 Tiere aus dem ersten Gelege, es verenden immer wieder Tiere durch die Häutung.
Am 29.12.09 sind die Larven aus dem zweiten Gelege geschlüpft. Wir haben sie auf zwei Behälter verteilt, die Insekten machen fast mehr Arbeit als die Frösche und Geckos.
18.01.2010
Die Tiere aus dem ersten Gelege haben jetzt die 5 Häutung hinter sich und fressen jetzt schon 3-4mm große Grillen. Vom zweiten Gelege sind noch ca. 20 Tiere am Leben. Letzte Woche wurde wieder ein Schaumnest abgesetzt, es war aber deutlich kleiner als die ersten drei.
02.04.2010
Das Muttertier ist schon seit einiger Zeit tot, insgesamt hatte sie 5 Schaumnester gebaut. Aus dem fünften begannen Gestern die Jungtiere zu schlüpfen. Die Tiere aus dem ersten Schaumnest sind zum Teil schon fertig gehäutet. Aus den ersten drei Nestern haben wir noch insgesamt 35 Gottesanbeterinen, aus dem vierten Nest ist nichts geschlüpft. Die Tiere fressen uns langsam die Haare vom Kopf.
© CMBasic.de